News

Republikaner wollen keine Kompromisse

Die Wahl des Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses ist bereits in der fünften Runde. Warum stellen sich manche Republikaner immer noch gegen Kevin McCarthy?

«Grundsätzlich geht es um Macht», sagt SRF-Korrespondent Pascal Weber. Die Mitglieder des extrem konservativen Flügels der Republikaner wollen die Geschicke des Repräsentantenhauses und damit der USA ganz genau lenken, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Das Problem, laut Pascal Weber, sei, dass dieser konservative Flügel keine kohärente Vision für die Gestaltung der Zukunft habe. Die Wahl könnte sich also noch eine ganze Weile hinziehen, so Weber weiter.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon