News

Republikaner fehlen 2 Sitze zu Mehrheit

Die Republikaner dürften im US-Repräsentantenhaus die Mehrheit gewinnen. Noch fehlen ihnen zwei Sitze für die nötigen 218 Sitze. Bereits jetzt haben die Republikaner beschlossen, dass Kevin McCarthy ihr «Speaker» bleibt und damit künftig das Repräsentantenhaus präsidieren dürfte, an Stelle der Demokratin Nancy Pelosi. Im Senat haben weiterhin die Demokraten die Mehrheit. Der bisherige Chef der Republikaner, Mitch McConnell, ist aber umstritten. Senator Rick Scott will Chef der Republikaner im Senat werden und tritt für eine Kampfwahl gegen McConnell an. Dieser ist seit 15 Jahren Vorsitzender der Republikaner im Senat.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.