Rekordergebnis aus Tschetschenien

Der wiedergewählte Wladimir Putin hat bei der umstrittenen russischen Präsidentenwahl am meisten Stimmen in der Teilrepublik Tschetschenien erhalten.

98,99 Prozent der Berechtigten wählten dort Putin, wie die zuständige Kommission mitteilte. Die Wahlbeteiligung lag bei 97 Prozent. Laut Beobachtern gelten Abstimmungen in Tschetschenien allerdings als fragwürdig, mehr noch als in Russland. Die Rede ist von Repression, Zwang und Betrug. Machthaber des Landes ist Ramsan Kadyrow.

Die Wahlkommission sprach Putin nach Auszählung fast aller Zettel mehr als 87 Prozent der Stimmen zu. Das sind so viele wie nie bei seinen vier Wahlen zuvor.

Quelle:swisstxt
Rekordergebnis aus Tschetschenien
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon