News

Referenzzinssatz für Mieten unverändert

Der Referenzzinssatz für Wohnungsmieten in der Schweiz bleibt unverändert bei 1,25 Prozent. Das schreibt das Bundesamt für Wohnungswesen. Als Folge können Mieterinnen und Mieter keinen Anspruch auf eine Mietzinssenkung geltend machen. Auf der anderen Seite können Hausbesitzerinnen und -besitzer den Mietzins nicht erhöhen, zumindest nicht gestützt auf diesen Referenzwert. Der Referenzzinssatz liegt seit März 2020 unverändert bei 1,25 Prozent. Der Bund stützt sich bei der Ermittlung auf den vierteljährlich erhobenen Durchschnittszinssatz der inländischen Hypothekarforderungen von Schweizer Banken.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.