News
Mit Pistole, aber ohne Beute

Raubüberfälle in Luzern: Mutmassliche Täter geschnappt

Die Polizei konnte zwei mutmassliche Täter beim Bundesplatz festnehmen. (Bild: Symbolbild)

Am Dienstag haben zwei maskierte Männer gleich zweimal versucht, in der Stadt Luzern einen Laden auszurauben. Beide Male flüchteten sie ohne Beute. Die Polizei hat nun zwei Verdächtige festgenommen.

Mit einer Pistole bewaffnet, haben zwei maskierte Männer einen Tankstellenshop an der Thorenbergstrasse in Littau betreten. Sie zogen jedoch ohne Beute von dannen, denn die Angestellte konnte nach kurzer Zeit aus dem Geschäft flüchten.

Kurz nach dem Mittag betraten wiederum zwei maskierte Männer ein Geschäft an der Murbacherstrasse in der Stadt Luzern. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um dieselben Personen handelt. Auch hier flüchteten die Männer ohne Beute. Es wurde jedoch eine Person leicht verletzt.

Die Luzerner Polizei hat die mutmasslichen Täter nach kurzer Flucht am Bundesplatz festgenommen. Es handelt sich um zwei Schweizer im Alter von 32 und 35 Jahren. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.