Rangun wegen Corona abgeriegelt

In der grössten Stadt Burmas, Rangun, gelten wegen zunehmender Corona-Fälle nun strikte Beschränkungen. Bis Anfang Oktober dürften die rund fünf Millionen Menschen die Stadt nicht verlassen, teilte die Regierung von Burma mit. Reisen in die Stadt seien verboten. Der Verkehr innerhalb Ranguns werde auf ein Minimum begrenzt, und alle Inlandflüge in die Stadt würden eingestellt, hiess es weiter. In ganz Burma lag die Zahl der bestätigten Corona-Fälle bei 2300. Seit Ende August meldeten die Stadtbehörden in Rangun mehr als 650 Neuinfektionen.

Quelle:swisstxt
Rangun wegen Corona abgeriegelt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon