Randale und Streitereien in Zürich

In der Stadt Zürich ist es in der Nacht zum Sonntag zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen gekommen. Laut Mitteilung der Stadtpolizei gingen am Sechseläutenplatz zwei Gruppen von je rund 20 Personen aufeinander los. Ein Jugendlicher wurde dabei verletzt. Auch im Kreis 4 eskalierte demnach ein Streit, zwei Männer mussten verletzt ins Spital. Ebenfalls im Kreis 4 bedrängten rund 10 Personen eine Frau. Zudem kam es nach dem Fussballspiel zwischen dem FCZ und St. Gallen zu Sachbeschädigungen und einem Scharmützel zwischen St. Galler Fans und der Polizei. 3 Polizeifahrzeuge und 2 Busse der Verkehrsbetriebe wurden beschädigt.

Quelle:swisstxt
Randale und Streitereien in Zürich
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon