Räte genehmigen Hilfe für ÖV

Der Nationalrat hat sich am Donnerstag mit der Corona-Krise des öffentlichen Verkehrs beschäftigt und wie zuvor schon der Ständerat rund 900 Mio. Franken für die Ausfälle gesprochen. Der Bundesrat hatte 700 Mio. vorgeschlagen, Stände- und Nationalrat stockten den Betrag aber auf. Die Mehrheit wollte nicht nur die Bahninfrastruktur, den regionalen Personenverkehr oder den Bahngüterverkehr unterstützen. Auch der Ortsverkehr und Bergbahnen hätten durch die Pandemie riesige Verluste erlitten, befand die Mehrheit. Der Bundesrat hingegen argumentierte, für diese Bereiche seien Kantone und Gemeinden zuständig.

Quelle:swisstxt
Räte genehmigen Hilfe für ÖV
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon