Putin zieht 150’000 Wehrpflichtige ein

Russland zieht ab Montag rund 150’000 Wehrpflichtige im Alter von 18 bis 30 zum Grundwehrdienst ein. Ein entsprechender Erlass von Kremlchef Wladimir Putin wurde am Sonntag in Moskau veröffentlicht.

Die Soldaten würden regulär zum zwölfmonatigen Grundwehrdienst einberufen, aber nicht im Kriegsgebiet in der Ukraine eingesetzt, hatte das russische Verteidigungsministerium vorher mitgeteilt. Soldatinnen und Soldaten könnten sich nach dem Grunddienst aber zu einem Einsatz dort verpflichten. 

In Russland gibt es jeweils im Frühjahr und im Herbst solche regulären Einberufungen. Das Dokument sieht auch Entlassungen nach dem Grundwehrdienst vor.

Quelle:swisstxt
Putin zieht 150’000 Wehrpflichtige ein
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon