Psychologen sorgen sich

Psychiatrische Behandlungen in der Schweiz finden derzeit oft per Video und Telefon statt. Die Technik ist dabei kein Problem, die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit hingegen schon, sagen Psychologinnen und Psychologen. Das BAG empfiehlt, dass die Grundversicherung bei Psychologen 6 Fernkonsultationen pro Halbjahr bezahlt. Bei den Psychiatern gibt es keine Beschränkung. Das sei eine Ungleichbehandlung, so Yvik Adler, Co-Präsidentin der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen. Es gebe weiterhin Patienten die Risikopatienten sind und die Angst haben in die Praxen zu kommen. Die Patienten müssten weiterhin behandelt werden können.

Quelle:swisstxt
Psychologen sorgen sich
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon