Prozess Patrouille Suisse hat begonnen

Sechseinhalb Jahre nach dem Absturz eines Flugzeugs der Kunstflugstaffel «Patrouille Suisse» hat vor dem Militärgericht in Aarau der Prozess gegen den Piloten begonnen.

Die Anklage wirft ihm fahrlässigen Missbrauch vor und Verschleuderung von Material. Der Tiger-Kampfjet war bei einem Trainingsflug für ein Meeting in den Niederlanden abgestürzt, nachdem er mit einem anderen Tiger kollidiert war.

Der Pilot, der seit 2015 Mitglied der Patrouille Suisse ist, verlor infolge der Kollision die Kontrolle über sein Flugzeug. Er betätigte den Schleudersitz. Beim Abschuss des Schleudersitzes und der nachfolgenden Landung erlitt er leichte Verletzungen.

Quelle:swisstxt
Prozess Patrouille Suisse hat begonnen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon