News

Proteste im Iran gehen weiter

Die Proteste gegen die Regierung in Iran halten unvermindert an. Allein innerhalb eines Tages sind dabei mindestens 18 weitere Menschen getötet worden. Gemäss Angaben von Menschenrechtsorganisationen haben Sicherheitskräfte in verschiedenen Landesteilen mit scharfer Munition auf Demonstrierende geschossen. Nach Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen wurden im Zug der regierungskritischen Proteste in Iran bisher mindestens 360 Menschen getötet. Auslöser der Proteste war der Tod der Iranerin Mahsa Amini. Die junge Frau ist vor rund zwei Monaten in Polizeigewahrsam gestorben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.