News

Protestcamp in Colombo geräumt

Wenige Stunden nach der Vereidigung des neuen Präsidenten Ranil Wickremesinghe hat die Polizei in Sri Lankas Hauptstadt Colombo das Hauptlager der Anti-Regierungsdemonstranten geräumt. Hunderte Polizisten in Schutzanzügen stürmten das Lager vor dem Amtssitz des Präsidenten und zerstörten Zelte der Demonstranten. Die Organisatoren sprachen von mindestens 50 Verletzten. Die «BBC» berichtet, einer ihrer Videojournalisten sei geschlagen und sein Filmmaterial gelöscht worden. Wickremasinghe als früherer Ministerpräsident folgt auf Gotabaya Rajapaksa, der letzte Woche aus Sri Lanka geflohen war. Er gilt als Vertreter der alten politischen Garde.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.