Fortschritte bei Forschungsprogramm

Die Schweiz und die EU haben sich bei ihren Verhandlungen über das künftige Verhältnis offenbar angenähert. Dies teilten Aussenminister Ignazio Cassis und EU-Vizekommissionspräsident Maros Sefcovic nach einem Telefonat mit.

Die EU ist offenbar bereit, das aktuelle Provisorium bei der Forschungszusammenarbeit um ein Jahr bis Ende 2025 zu verlängern. Sowohl Cassis als auch Sefcovic schreiben das auf X. Grund dafür sind Fortschritte in anderen Bereichen.

Aus Hochschulkreisen war am Donnerstag zu hören, dass es das maximal Mögliche sei, was für die Forschung aktuell zu holen ist. Ziel bleibe für die Schweiz die Voll-Assoziierung als gleichwertiger Partnerin beim Horizon-Programm.

Quelle:swisstxt
Fortschritte bei Forschungsprogramm
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon