Preis für Schweizer Tatort

Erstmals überhaupt wird am deutschen Fernsehkrimi-Festival in Wiesbaden eine Schweizer Produktion ausgezeichnet.

Die neue Schweizer «Tatort»-Folge mit dem Titel «Von Affen und Menschen» gewinnt den «Sonderpreis Drehbuch». In der prämierten Folge beschäftigen mysteriöse Mordfälle die Kommissarinnen Isabelle Grandjean und Tessa Ott. Darunter ein toter Schimpanse. «Auf so eine Filmvorlage muss man erstmal kommen», begründet die Jury ihren Entscheid. Die Spannung des perfekt durchdachten Kriminalfalls würde sich bis zum Ende halten.

Hinter dem Skript stehen die Autoren Stefan Brunner und Lorenz Langenegger.

Quelle:swisstxt
Preis für Schweizer Tatort
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon