Präsident will Vorhaben aufgeben

Der israelische Präsident hat die Regierung aufgefordert, das Vorhaben der geplanten Justizreform aufzugeben.

Die Reform sei inakzeptabel und untergrabe die demokratischen Grundlagen des Landes, sagte Isaac Herzog am Abend in einer Fernsehansprache. Er bezeichnete die derzeitige Situation als Alptraum. Das Land werde vor seinen Augen zerrissen.

An dem für Donnerstag angesetzten «Tag der Störung» waren erneut tausende Menschen auf die Strassen von mehreren israelischen Städten gegangen. Demonstrierende blockierten auch den Hafen von Haifa und die Zufahrtsstrasse zum internationalen Flughafen von Tel Aviv.

Quelle:swisstxt
Präsident will Vorhaben aufgeben
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon