Präsident war müde vom Reisen

Das Fernsehduell zwischen Joe Biden und Donald Trump letzte Woche war aus Sicht der Demokraten ein Debakel. Der amtierende US-Präsident vermochte in den Augen vieler nicht zu überzeugen.

Nun hat sich Biden erneut zu seinem Auftritt geäussert. Er versuchte diesen mit seinen Reisen nach Frankreich und Italien zu erklären. Es sei nicht sehr klug gewesen von ihm, vor diesem Duell mehrmals um die Welt zu reisen, sagte Biden bei einem Treffen mit Unterstützern.

Er habe nicht auf seine Mitarbeitenden gehört. Daher sei er auf der Bühne fast eingeschlafen. Dies sei keine Entschuldigung, sondern eine Erklärung, sagte Biden weiter. 

Quelle:swisstxt
Präsident war müde vom Reisen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon