News

Positive Reaktionen in China und USA

Auch wenn es keine wirkliche Annäherung in den wichtigsten Streitpunkten gegeben habe, so sei der Boden gelegt worden für einen weiteren konstruktiven Austausch, sagt USA-Korrespondentin Barbara Colpi. Die USA würden energisch konkurrieren, aber keinen neuen Konflikt suchen, erklärte US-Präsident Biden im Anschluss an das Treffen. Zugleich wolle er sicherstellen, dass sich jedes Land an die internationalen Strassenverkehrsregeln halte. Es müsse keinen «neuen Kalten Krieg» geben. Das Treffen der beiden Präsidenten werde in den staatlichen chinesischen Medien positiv bewertet, sagt China-Korrespondent Samuel Emch.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.