News

Polizei überwältigt Oppositionsführer

Die bolivianische Staatsanwaltschaft beantragt sechs Monate Untersuchungshaft für den Oppositionsführer Luis Fernando Camacho. Ihm wird laut einer Mitteilung vorgeworfen, 2019 einen Staatsstreich angeführt zu haben. 

Die Opposition bestreitet den Vorwurf und sagt, es seien lediglich Proteste gewesen, die zum Rücktritt des damaligen Präsidenten Evo Morales geführt hätten.

Camacho ist Chef der Oppositionsbewegung «Creemos» und Gouverneur der Region Santa Cruz. Das Büro seiner Regionalregierung teilt mit, die Polizei habe Camacho in der Nähe seines Wohnsitzes überwältigt und an einen unbekannten Ort gebracht. 

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon