Mutmassliche Tötung

Tote Frau in Sursee: Behörden beantragen U-Haft für Partner

Die Polizei hat in einer Wohnung in Sursee eine Leiche gefunden. (Bild: mst)

Die Luzerner Polizei hat am frühen Samstagmorgen eine tote Frau in einer Wohnung in Sursee gefunden. Die Behörden gehen von einem Tötungsdelikt aus.

Kurz nach 5 Uhr haben Polizisten am Samstag eine tote Frau in einer Wohnung in Sursee gefunden. Das teilt die Luzerner Polizei am Montag mit. Das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich untersucht die Leiche. Die Behörden gehen davon aus, dass jemand die Frau getötet hat. Beim Opfer handelt es sich um eine 57-jährige Schweizerin, wie Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, der «Luzerner Zeitung» sagt.

Die Polizisten vor Ort haben den Lebenspartner der Verstorbenen, einen 49-jährigen Schweizer, festgenommen. Er befinde sich derzeit in Polizeihaft und die Staatsanwaltschaft hat einen Antrag auf Untersuchungshaft gestellt, so Kopp. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Genauere Angaben zur Tatwaffe oder zum Tatort gibt die Kopp aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Die Staatsanwaltschaft Sursee untersucht den Fall. Für weitere Hinweise im Zusammenhang mit dem mutmasslichen Tötungsdelikt sucht die Luzerner Polizei mögliche Auskunftspersonen. Diese können sich via Telefon 041 248 81 17 bei der Polizei melden.

Hinweis: Der Artikel wurde mit Informationen der Luzerner Staatsanwaltschaft ergänzt.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon