Polanski gewinnt Verleumdungsprozess

Ein Gericht in Paris hat den polnisch-französischen Filmemacher Roman Polanski in einem Verleumdungsprozess um Missbrauchsvorwürfe gegen ihn freigesprochen.

Erhoben hatte die Anklage eine britische Schauspielerin, weil Polanski ihre Vorwürfe in einem Interview als abscheuliche Lüge abgewiesen hatte. Die Schauspielerin hatte vor vier Jahren bei einer Medienkonferenz gesagt, dass Polanski sie 1983 vergewaltigt habe, als sie 16 Jahre alt war. Sie hatte gegen den Filmemacher aber keine Klage eingereicht.

Beim Prozess ging es nun einzig darum, ob Polanski seine Meinungsfreiheit missbraucht habe oder nicht.

Quelle:swisstxt
Polanski gewinnt Verleumdungsprozess
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon