News

Pfarrer wegen Homosexuellen-Segnung bestraft

Der Pfarrer von Bürglen muss sein Amt abgeben, weil er im Herbst ein lesbisches Paar in der Kirche gesegnet hat. Dies haben die Bischöfe von Chur und Lausanne entschieden. In Bürglen hat der Kirchenrat kein Verständnis für diesen Schritt und stellt sich hinter den Pfarrer, berichtet das Regionaljournal SRF Zentralschweiz. Das für Uri zuständige Bistum Chur bestätigte am Sonntag mit einer Mitteilung einen Bericht der «NZZ am Sonntag», wonach der betroffene Priester seine Pfarrei verlassen müsse.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.