News

Pestizid-Rückstände in Importgemüse

Gemüse und Früchte aus Asien weisen oft zu hohe Pestizid-Rückstände auf. Dies zeigen Untersuchungen des Aargauer Amts für Verbraucherschutz. Jede dritte Probe überschritt den zulässigen Höchstgehalt an Rückständen, heisst es im Jahresbericht. Die Rückstände stammten von über 60 verschiedenen Schädlings-Bekämpfungsmitteln. Untersucht wurden gezielt Gemüse- und Früchteproben, darunter von Chili, Frühlingszwiebeln oder Passionsfrüchte. Beim Verzehr eines getesteten Brokkolis habe eine Gesundheitsgefährdung bestanden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.