News

Passagiere am Flughafen ZH gestrandet

Am Flughafen Zürich sind rund 100 Passagierinnen und Passagiere gestrandet. Weil die Behörden der chinesischen Stadt Shanghai einen Corona-Lockdown verhängt haben, fliegt die Fluggesellschaft Swiss die Metropole vorerst nicht mehr an. Direkt betroffen sind unter anderem 100 Passagierinnen und Passagiere, die am Sonntag von Brasilien via Zürich nach Shanghai hätten reisen sollen. Sie seien am Flughafen Zürich gestrandet, bestätigt die Swiss eine Meldung von «20 Minuten». Weil es sich um Transit-Passagiere handelt, dürfen sie den Flughafen vorerst nicht verlassen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.