Papst trifft Roma bei Rumänien-Besuch

Papst Franziskus hat zum Abschluss seines dreitägigen Aufenthaltes in Rumänien die Minderheit der Roma besucht. Er bat sie im Namen der Kirche um Vergebung für die Diskriminierung und die schlechte Behandlung, die sie auch von Christen erlitten. Bei seinem Besuch in der Stadt Blaj lobte der Papst die Gastfreundschaft und den grossen Familiensinn unter den Roma, die sich auch in schweren Lagen stets unterstützten. Zuvor hatte der Papst in einer Messe sieben griechisch-katholische Bischöfe selig gesprochen, die nach dem 2. Weltkrieg vom kommunistischen Regime verfolgt worden waren und in Haft starben.

Quelle:swisstxt
Papst trifft Roma bei Rumänien-Besuch
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon