Planänderung wegen Corona-Virus

Otto’s will nun multifunktionales Gebäude statt nur Parkhaus bauen

Otto's-Chef Mark Ineichen hat eine «hemdsärmlige Baubewilligung» eingereicht. (Bild: René Ruis)

Die Corona-Krise hat Otto's-Chef Mark Ineichen ins Grübeln gebracht: Weil künftig mehr Fläche zum Einkaufen benötigt werden könnte, ist er von der ursprünglichen Idee, ein reines Parkhaus am Hauptstandort seiner Firma in Sursee zu bauen, abgekommen.

Ursprünglich sollte das Firmengelände um ein Büro- und achtstöckiges Parkhaus erweitert werden. Doch jetzt wurde die Baubewilligung für ein multifunktionales Gebäude eingereicht, wie das «Regionaljournal Zentralschweiz» von SRF berichtet.

Die Planänderung erläutert Mark Ineichen: «Wenn wir wegen der Corona-Krise nicht alle unsere Ware den Kunden auf unseren Verkaufsflächen anbieten können, sind wir auf Lagerfläche angewiesen. Deshalb soll der Neubau als Parkaus und Lagerfläche dienen.»

Mark Ineichen hat, wie er selber sagt, eine «hemdsärmliges Baugesuch» eingereicht. Läuft alles gut, können die Bauarbeiten in frühestens zwei Jahren beginnen. Das Investitionsvolumen liegt bei 50 Millionen Franken.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon