Ostern: SBB rechnet mit Ansturm

Eine Option, Osterstau am Gotthard zu umgehen, ist, mit der Bahn zu fahren. Allerdings sind bereits mehrere Züge ausgebucht. Deshalb empfiehlt die SBB dringend Sitzplatzreservierungen.

Es kann vorkommen, dass die Züge zu voll werden. Dann müssen einige Passagierinnen und Passagiere vor der Durchfahrt durch den Gotthardbasistunnel aus Sicherheitsgründen aussteigen. Denn die Auslastung darf nicht über 140% betragen. Falls zu wenig Passagiere aussteigen, fahre der Zug nicht weiter, sagt SBB-Sprecherin Jeannine Egi.

Die SBB setzt über die Ostertage 49 Zusatzzüge mit zusätzlichen 49’000 Sitzplätzen ein. Ein Teil davon wird über die alte SBB-Bergstrecke geführt.

Quelle:swisstxt
Ostern: SBB rechnet mit Ansturm
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon