News

Organe: Widerspruchslösung dauert an

Das Schweizer Stimmvolk hat sich für die Widerspruchslösung bei der Organspende ausgesprochen, doch an der Umsetzung hapert es noch.

Neu soll man ausdrücklich dem Wunsch einer Organspende widersprechen. Damit dies auch möglich ist, braucht es ein elektronisches Register. Dieses muss höchsten Sicherheitsstandards entsprechen, um die Patienteninformationen zu schützen. Ein solches Online-Register wird frühestens in zwei Jahren bereitstehen.

Bis dahin setzen die Medizinerinnen und Mediziner auf altbekannte Methoden. Ein Organspenderausweis oder Patientenverfügungen werden herangezogen, um Organe zu entnehmen. 

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon