Opposition zweifelt Erdogan-Wahl an

In der Türkei will die Oppositionspartei CHP die Präsidenten- und Parlamentswahlen vom letzten Jahr annullieren lassen. Damals wurde auch Präsident Recep Tayyip Erdogan wiedergewählt. Hintergrund sei der Entscheid der Wahlbehörde, die Stadtpräsidentenwahl von Istanbul vom April wiederholen zu lassen, sagte der Vizepräsident der CHP. Damals hatte der CHP-Kandidat gegen jenen von Erdogans Regierungspartei AKP knapp gewonnen. Grund für diese Annullierung waren laut Wahlbehörde zahlreiche Helfer an den Wahlurnen, bei denen es sich nicht um Staatsangestellte handelte. Dies gelte aber auch für Erdogans Wahl im letzten Jahr, so die CHP.

Quelle:swisstxt
Opposition zweifelt Erdogan-Wahl an
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon