News

Ölkonzern-Chef leitet Klimakonferenz

Die diesjährige Weltklimakonferenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten soll vom Chef des landeseigenen Ölkonzerns geleitet werden. Das Land ernannte Ahmed al-Dschabir zum Präsidenten der Konferenz. Er ist auch der Klimaschutzminister des Landes.

In einer ersten Erklärung sagte der Chef des Ölkonzerns ADNOC, er wolle einen pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz einbringen, um Fortschritte für das Klima zu erreichen.

Von Umweltverbänden kam umgehend Kritik. Sie warnten, dass durch die Ernennung Fortschritte im Kampf gegen die Klimaerwärmung verlangsamt werden könnten. Die UNO-Klimakonferenz in Dubai findet Ende Jahr statt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon