Ö: Regierung bricht auseinander

In Österreich ist die rechts-konservative Regierung zerbrochen, alle Minister der FPÖ legten ihre Ämter nieder. Zuvor hatte Bundeskanzler Sebastian Kurz den Rücktritt von Innenminister Herbert Kickl vorgeschlagen. Es sei wichtig, dass Österreichs Regierung handlungsfähig bleibe, so Kurz. Unklar ist, ob Kurz im Parlament mit einem Misstrauensvotum konfrontiert werden wird. Die SPÖ sprach von einer «Staatskrise», in der sich Österreich befinde. Die Regierungskrise wurde durch ein von «Spiegel» und «Süddeutscher Zeitung» veröffentlichtes Video aus dem Jahr 2017 ausgelöst und hat für das Ende der Regierung von ÖVP und FPÖ gesorgt.

Quelle:swisstxt
Ö: Regierung bricht auseinander
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon