News
Bestätigung nach Playoff-Aus

Nun ist es fix: EVZ-Academy-Coach tritt ab

Trainer Jason O'Leary im Gespräch. Hier in der Kunsteisbahn KEK in Küsnacht.

(Bild: Philipp Hegglin)

Auf den letzten Drücker führt Coach Jason O’Leary die EVZ Academy in die Playoffs. Doch dort kam das schnelle Aus gegen La Chaux-de-Fonds. Nach dem Spiel am Freitagabend bestätigte der Kanadier seinen Abgang.

Die 1:5-Niederlage der EVZ Academy im vierten Spiel der Playoff-Viertelfinals gegen den Qualifikationssieger aus La Chaux-de-Fonds besiegelte nicht nur das schnellstmögliche Playoff-Aus (0:4 Siege), sondern auch, dass dies die letzte Partie mit Jason O’Leary als Trainer war.

Schon länger wurde in deutschen Zeitungen gemunkelt, der Kanadier, der vor einem Jahr von Genf-Servette kam und mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet wurde, würde zur DEL-Mannschaft der Iserlohn Roosters wechseln (zentralplus berichtete).

Wie die «Zuger Zeitung schreibt, bestätigte O’Leary nun seinen Abgang. Doch den Wechsel nach Deutschland bestätigte er noch nicht. Es sei noch nichts unterschrieben, so der Kanadier.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.