NR hält an Rollender Landstrasse fest

Die sogenannte Rollende Landstrasse, bei der Lastwagen auf der Schiene transportiert werden, soll bis 2028  mit jährlich 20 Millionen Franken gefördert werden. Das hat der Nationalrat beschlossen.

Eine Mehrheit befand, das in der Verfassung festgehaltene Ziel der Verlagerung des alpenquerenden Strassenverkehrs auf die Schiene sei noch immer nicht erreicht. Das Geschäft geht nun in den Ständerat.

Der Bundesrat möchte die Rollende Landstrasse nur noch bis Ende 2026 fördern, da beim Güterverkehr zunehmend der unbegleitete kombinierte Verkehr aufkommen werde. Dabei werden etwa Container statt Lastwagen auf Züge verladen.

Quelle:swisstxt
NR hält an Rollender Landstrasse fest
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon