Noch zu wenige ausländische Touristen

Der Schweizer Tourismus erholt sich nur langsam von der Corona-Pandemie. Letztes Jahr wurden laut dem Bundesamt für Statisitk knapp 30 Millionen Übernachtungen gezählt. Das ist deutlich unter dem Vor-Corona-Niveau. Einen Grossteil der Übernachtungen, nämlich 21 Millionen, buchten Gäste aus der Schweiz, was ein Rekordwert darstellt. Nur inländische Gäste könnten die Betten in Schweizer Hotels jedoch nicht füllen, heisst es von den Verantwortlichen von Schweiz Tourismus. Gäste aus weiter entfernten Ländern dürften erst ab 2025 wieder vermehr in die Schweiz reisen. Hingegen ziehen die Buchungen von europäischen Touristen und Touristinnen bereits wieder an.

Quelle:swisstxt
Noch zu wenige ausländische Touristen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon