News

NL: Homosexuelle besser geschützt

Die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung oder einer Behinderung ist in den Niederlanden in der Verfassung künftig ausdrücklich verboten. Die Erste Kammer des Parlaments hat einen entsprechenden  Antrag in einem zweiten Anlauf genehmigt. Nun muss der König das Gesetz noch unterzeichnen. 

Die Grünen, die Sozialdemokraten und die Linksliberalen hatten bereits 2010 die Initiative zu dieser Verfassungsänderung ergriffen.

Bisher waren beim Diskriminierungsverbot in der Verfassung ausdrücklich nur Religion, Lebensanschauung, politische Gesinnung, Rasse und Geschlecht als Gründe genannt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon