Niederlande entschuldigt sich offiziell

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte hat sich für die Rolle der Niederlande in der Geschichte der Sklaverei entschuldigt. Der Staat und dessen Vertreter hätten jahrhundertelang die Sklaverei ermöglicht, gefördert und davon profitiert, so Rutte.

Die Folgen seien bis heute spürbar. Historikerinnen und Historiker gehen davon aus, dass niederländische Sklavenhändler über eine halbe Million Sklaven und Sklavinnen aus Afrika verschleppten.

Dies vor allem nach Südamerika oder in die Karibik. Als eines der letzten Länder Europas schaffte das Königreich die Sklaverei offiziell zum 1. Juli 1863 ab.

Quelle:swisstxt
Niederlande entschuldigt sich offiziell
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon