«Niederlage ist nicht überraschend»

Ein Sieg der oppositionellen Labour-Partei zeichnet sich bei den Regionalwahlen in England und Wales ab.

Die sich abzeichnende Niederlage für die regierende konservative Partei komme nicht völlig überraschend, sagt Grossbritannien-Korrespondent Patrik Wülser.

«Die Briten haben ihre Geduld verloren. Das Land befindet sich in vielen Bereichen in einem maroden Zustand. Menschen in der Provinz werden das spüren, wenn die Züge nicht fahren oder der Fluss mit Abwasser kontaminiert ist. Das ist schlechte Politik, die im lokalen Alltag spürbar ist. Diese Wahlen sind eine Schadenbilanz der Regierung in Westminster.»

Quelle:swisstxt
«Niederlage ist nicht überraschend»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon