News

Neuer Name für Museum im Lagerhaus

Das St. Galler Museum im Lagerhaus positioniert sich neu und heisst nun «open art museum». Das gab die Museumsleiterin Monika Jagfeld vor den Medien bekannt.

Das Museum im Lagerhaus ist auf Art Brut, Naive Kunst und Outsider Art ausgelegt. Die Sammlung umfasst über 22’000 Werke. Jährlich empfängt das Museum 10’000 bis 12’000 Besucherinnen und Besucher.

Mit dieser Spezialisierung besitze das «open art museum» ein Alleinstellungsmerkmal weit über die Ostschweiz hinaus, erklärte der Präsident des Stiftungsrates Thomas Scheitlin. Das Museum verstehe sich auch als Kompetenzzentrum für Outsider Art.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon