News
George Kammann folgt auf Aldo Elsener

Neuer Generalsekretär am Zuger Verwaltungsgericht

George Kammann neuer Generalsekretär des Zuger Verwaltungsgerichts.  (Bild: zvg)

(Bild: )

Das Verwaltungsgericht hat George Kammann zu seinem neuen Generalsekretär ernannt. Er tritt am 1. November 2016 die Nachfolge von Aldo Elsener an. Dieser wird Verwaltungsgerichtspräsident.

George Kammann ist 55 Jahre alt und wohnt in Zürich. Er ist seit Januar 2012 beim Verwaltungsgericht als Gerichtsschreiber tätig. In der neuen Funktion als Generalsekretär und Gerichtsschreiber wird George Kammann ein 80-Prozent-Pensum bekleiden. «Er verfügt über ein fundiertes juristisches Wissen, insbesondere im Staats- und Verwaltungsrecht», teilt das Zuger Verwaltungsgericht mit. George Kammann sei eine fähige und integre Persönlichkeit.

Kammann ist in Zug aufgewachsen und hat nach der Matura in Zug an der Universität Zürich Allgemeine Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Allgemeines Staatsrecht studiert. Nach der Promotion arbeitete er unter anderem beim Bundesamt für Aussenwirtschaft in Bern und als Teamleiter auf einer Privatbank in Zürich. Anschliessend wirkte er über zehn Jahre freiberuflich als Berater und Redaktor, unter anderem auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit. Berufsbegleitend studierte er ab 2003 an der Universität Zürich Recht und erwarb in der Folge in Zug das Anwaltspatent.

Kammans Vorgänger Aldo Elsener wurde am vergangenen 5. Juni zum Verwaltungsrichter und vom Kantonsrat am 27. Oktober zum Verwaltungsgerichtspräsidenten gewählt, er tritt das neue Amt am 1. November an. Am Freitag hat das Verwaltungsgericht den Amtseid von Aldo Elsener abgenommen.

Gleichzeitig hat es für den Rest der laufenden Amtsperiode 2013–2018 die Zuteilung der drei haupt- und der vier nebenamtlichen Richter zu den vier Kammern des Gerichts vorgenommen. An der bisherigen Konstituierung hat sich nichts geändert, der neue Präsident übernimmt sämtliche bisher von seinem Vorgänger Peter Bellwald ausgeübten Aufgaben und Kompetenzen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.