News

Neue Taskforce für Russlandsanktionen

Im Fürstentum Liechtenstein ist für die Umsetzung der Sanktionen gegen Russland neu eine Taskforce zuständig. Sie soll rascher analysieren, wo noch Vermögen liegen, die gesperrt werden müssten, heisst es in einer Mitteilung. Das Nachbarland der Schweiz hat bisher 260 Millionen Franken an russischen Vermögen gesperrt.

Im Fürstentum Liechtenstein ist für die Umsetzung der Sanktionen gegen Russland neu eine Taskforce zuständig. Sie soll rascher analysieren, wo noch Vermögen liegen, die gesperrt werden müssten, heisst es in einer Mitteilung. Das Nachbarland der Schweiz hat bisher 260 Millionen Franken an russischen Vermögen gesperrt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.