News

Neue Ombudsfrau für Zug?

Im Mai oder Juni wird in Zug die Wahl des Datenschutzbeauftragten und der Ombudsperson stattfinden. Die Wahl wurde von der Jusitzprüfungskommission des Kantonsrats in Auftrag gegeben und in diesen Tagen vorbereitet. Dazu hat wurden zwei Stellen ausgeschrieben. Einerseits die Stelle von René Huber. Er war Datenschutzbeauftragter im Kanton und tritt nach 15 Jahren zurück. Andererseits die Stelle von Ombudsfrau Katharina Landolf.

Sie ist bereits Ombudsperson und würde dies auch gerne bleiben. Als sie von der Stellenausschreibung erfuhr, sei sie äusserst irritiert gewesen. Dennoch äusserte sich gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung» diplomatisch.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.