Nestlé-Chef bekennt sich zur Schweiz

Nestlé-Chef Mark Schneider hält am Hauptsitz Schweiz fest. Der Konzernumbau und die Verlagerung von Stellen ins Ausland dürften nicht als mangelndes Bekenntnis zur Schweiz interpretiert werden, sagte Schneider am Swiss Economic Forum in Interlaken/BE. In der Schweiz werde nach wie vor 60 Prozent des Forschungs- und Entwicklungsbudgets von Nestlé ausgegeben, so Schneider. Der Nahrungsmittelkonzern hatte Ende April angekündigt, 450 Informatikstellen von der Schweiz ins Ausland zu verlagern. Auch an den Produktionsstandorten wurden Stellen gestrichen.

Quelle:swisstxt
Nestlé-Chef bekennt sich zur Schweiz
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon