Stopp-Impfpflicht: Deutliches Nein

Die «Stopp-Impfpflicht-Initiative» ist mit 73,7 Prozent Nein-Stimmen deutlich abgelehnt worden, wie das Schlussresultat vom Sonntag zeigt.

Diese Initiative aus impfkritischen Kreisen wollte, dass jede Person zustimmen muss, wenn der Staat in die körperliche oder geistige Unversehrtheit eingreift, wie beispielsweise bei einer Impfung. Zudem hätten Betroffene nicht bestraft oder sonst benachteiligt werden dürfen, wenn sie die Zustimmung verweigern.

Bundesrat und Parlament hatten die Initiative abgelehnt, weil das Kernanliegen der körperlichen Unversehrtheit bereits als Grundrecht in der Verfassung verankert sei.

Quelle:swisstxt
Stopp-Impfpflicht: Deutliches Nein
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon