News

Nato beginnt Verteidigungsübung

Das transatlantische Verteidigungsbündnis Nato beginnt am Montag mit seinen jährlichen Manövern. Ziel ist die Verteidigung des europäischen Bündnisgebiets mit Atomwaffen. Die Nato betont, dass es sich bei den Manövern um Routineübungen handle. Sie seien keine Reaktion auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Die Militärübungen sollen bis Ende Oktober dauern. Die 14 daran beteiligten Länder setzen dabei bis zu 60 Flugzeuge ein, darunter auch Langstreckenbomber vom Typ B-52. Die Manöver sollen sich laut der Nato auf den Luftraum über dem Gastgeberland Belgien, der Nordsee sowie Gross-britannien konzentrieren.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.