Nagra mit Bohr-Ergebnissen zufrieden

Mit Tiefenbohrungen versucht die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle Nagra drei mögliche Regionen für ein Tiefenlager für radioaktive Abfälle genauer zu prüfen. Nun hat sie ihre Bohrungen in Trüllikon im Zürcher Weinland abgeschlossen. Erste Ergebnisse zeigten geologisch gute Voraussetzungen, so wie dies auch im Voraus erwartet worden sei. Die Opalinus-Ton-Schicht unterhalb von Trüllikon sei genügend dick und auch genügend dicht, schreibt die Nagra in einer Medienmitteilung. Die Nagra hat insgesamt 23 Gesuche für Tiefbohrungen in den Standortregionen Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost eingereicht.

Quelle:swisstxt
Nagra mit Bohr-Ergebnissen zufrieden
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon