News
Neue Konstituierung

Nach Kampfwahl: Diana Oswald übernimmt Ämter ihrer Vorgängerin

(Bild: )

Diana Oswald übernimmt von ihrer Vorgängerin Gisela Bedognetti-Roth den Vorsitz der fürsorgerechtlichen Kammer und alle übrigen Aufgaben. Neuer Vizepräsident ist Adrian Willimann.

Das Verwaltungsgericht hat seiner neuen Richterin Diana Oswald den Amtseid abgenommen und das neue Gericht konstituiert. Demnach wird Diana Oswald alle Aufgaben ihrer Vorgängerin Gisela Bedognetti-Roth übernehmen. Der neue Vizepräsident Adrian Willimann hat den Vorsitz der sozialversicherungsrechtlichen Kammer inne. An der bisherigen Konstituierung hat sich insofern nichts geändert, wie der Kanton Zug in einer Pressemitteilung schreibt.

Ihre Wahl gewann Diana Oswald gegen den Aktivisten Stefan Thöni

Diana Oswald wurde am 28. November vom Zuger Stimmvolk gewählt. Eigentlich werden Richter ohne Gegenkandidaten still gewählt. Weil aber Stefan Thöni zur Gegenkandidatur angetreten ist, kam es zur öffentlichen Wahl. Thöni kandidierte aus Protest gegen die oft stillen Wahlen von Richtern. Denn Usus ist, dass Parteien für zurückgetretene Vertreter einen neuen oder eine neue Kandidatin stellen. Es folgt oft eine stille Wahl, also eine ohne Gegenkandidatur.

Steinhauser Stefan Thöni fordert ein Ende der stillen Wahlen von Richtern. (Bild: sib)

Gegen Diana Oswald blieb Stefan Thönis Protestkandidatur mit etwas weniger als 8000 Stimmen schliesslich chancenlos, Diana Oswald kam auf knapp über 31'000 Stimmen. Aufgeben will Thöni aber nicht. Bereits am 15. Mai kommt es zur Kampfkandidatur für das verbliebene freie Richteramt am Zuger Verwaltungsgericht (zentralplus berichtete). Roger Grünwil (FDP) und Jakob Senn (SVP) gehen dann mit Stefan Thöni ins Rennen.

Die 36-jährige Juristin, bisher Ersatzrichterin am Verwaltungsgericht und FDP-Mitglied, ersetzt Gisela Bedognetti-Roth, die auf Ende 2021 ihren Rücktritt erklärt hat. Diana Oswald wurde am 28. November von den Stimmberechtigten im Kanton Zug gewählt. Mit dem Entscheid vom Donnerstagvormittag hat das Parlament Oswalds Wahl validiert. Gleichzeitig wurde Oswald als hauptamtliches Mitglied des Verwaltungsgerichts gewählt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.