News
Umweg über den San Bernardino empfohlen

Nach Crash: Gotthardtunnel ist wieder offen

Wer in den Süden reisen will, braucht heute am Gotthard viel Geduld (Symbolbild). (Bild: )

Das Chaos war komplett. Nach einem Crash auf der A2, war die Durchfahrt beim Gotthardtunnel in beide Richtungen gesperrt. Obwohl der Tunnel wieder offen ist, braucht es trotzdem viel Geduld.

Gestern war es immerhin «nur» ein Geduldsspiel, als sich die Blechlawine Richtung Süden am Gotthard zeitweise bis zu 13 Kilometer weit staute. Heute dürfte die Situation noch chaotischer werden. Heute Morgen kam es gegen 8 Uhr zu einem Unfall zwischen Wassen und dem Teiftal-Tunnel. Der Gotthard-Tunnel war in der Folge in beide Richtungen gesperrt.

Zwar ist der Tunnel seit etwa 9 Uhr wieder offen, stauen tut's trotzdem noch. Gemäss Verkehrsdienst «TCS» staut sich der Verkehr zwischen Amsteg und Göschenen bereits wieder auf sechs Kilometer. Er empfiehlt für Reisende in den Süden über die A13 San Bernardino auszuweichen.

Verwendete Quellen
  • Verkehrsinfo «TCS»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.