News

Mörder in Iran öffentlich hingerichtet

In Iran ist erstmals seit mehr als zwei Jahren eine öffentliche Hinrichtung vollzogen worden. Die Hinrichtung eines wegen der Ermordung eines Polizisten verurteilten Mannes wurde nach Angaben der in Norwegen ansässigen NGO Iran Human Rights IHR in der Stadt Schiras in Südiran vollzogen. Auf Bildern, die in den Onlinenetzwerken verbreitet, wurden, war ein Mann in Gefängniskleidung zu sehen, der mehrere Meter über dem Boden an einem Seil hing, das an einem Kran befestigt war. IHR verurteilte öffentliche Hinrichtungen als «mittelalterlich» und rief die internationale Gemeinschaft auf, sich entschlossen gegen die Todesstrafe einzusetzen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.