News

Mit Gas kann es «sehr knapp» werden

Der Gasverbrauch in der Schweiz ist in den letzten zwei Monaten um rund 20 Prozent gesunken. Das sagt der Energiekrisenmanager des Bundes, Bastian Schwark, in der NZZ. Die Schweiz sei gut unterwegs, doch könne für den Winter noch keine Entwarnung gegeben werden. Dass in Deutschland die Gasspeicher zu rund 90 Prozent gefüllt sind, sei für die Schweiz sehr gut, da sie rund 70 Prozent ihres Gases vom Nachbarland bezieht. Die Speicher allein reichten jedoch nicht aus. Es braucht einen laufenden Zufluss von Gas, um den Verbrauch im Winter zu decken. «Wenn es einen kalten Winter gibt, dann wird es ein sehr knappes Spiel», warnt Schwark.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.