Missbräuchliche Konkurse erschwert

In der Schweiz soll es künftig schwieriger sein, missbräuchlich Konkurs anzumelden. Das Parlament hat am Montag in der Frühjahrssession dazu eine Gesetzesanpassung beschlossen. Aktuell kann ein Gericht etwa nach einem betrügerischen Konkurs ein Tätigkeitsverbot aussprechen. Künftig erscheint dieses nicht nur im Strafregister der verurteilten Person, es wird auch dem Handelsregister gemeldet. Im Parlament wurde argumentiert, dass durch solche Konkurse jährlich Millionen-Schäden entstehen würden. Mit der Gesetzesanpassung soll auch verhindert werden, dass überschuldete Firmen weiter existieren. In der Folge dürfte es damit zu etwas mehr Konkursen kommen.

Quelle:swisstxt
Missbräuchliche Konkurse erschwert
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon